Suche



Forst&Jagd-Dialog relevante Fachbereiche in den Landesjagdgesetzen im Überblick (zum Lesen Bild anklicken)

Überblick über die Landesjagdgesetze in Österreich. Autor: Dr. Hansjörg Plötz, ÖBf AG





Was hemmt die Lösung der Wald-Wild-Frage, was fördert sie ? Fragebogen zu GAMSWILD

Arbeitsgruppe Landesjagdgesetze – Was hemmt die Lösung der Wald-Wild-Frage, was fördert sie ?

GAMSWILD

Hemmnisse – „Was ist hemmend für die Lösung des Spannungsfeldes Wald-Wild?"

1 Die Verdrängung des Gratgams in den Wald, unerheblich, aus welchen Gründen – dadurch nutzt

Gamswild zusehends Waldlebensräume

2 Das Vorhandensein von Fütterungen in Gamswild-Lebensräumen

3 Die Beeinflussung des Gamswildes durch Steinwild – Verträglichkeitsprüfung

Förderer – „Was ist fördernd für die Lösung des Spannungsfeldes Wald-Wild?"

1 Eine Kanalisierung der Mehrfachnutzung (auch Freizeitnutzungen) im Gamslebensraum über der

Waldgrenze

2 Ein Abschussplan, der zu strukturgerechten Gamswildbeständen führt (als Ziel der Abschussplanung)

3 Eine Wildökologische Raumplanung mit Abgrenzung der einzelnen Gamslebensräume

ARBEITSGRUPPE LANDESJAGDGESETZE



Was hemmt die Lösung der Wald-Wild-Frage, was fördert sie ? Fragebogen zu ROTWILD

ROTWILD

Hemmnisse – „Was ist hemmend für die Lösung des Spannungsfeldes Wald-Wild?"

1 Ungerechtfertigter Vorteil auf Kosten der Nachbarn in Folge von Fütterungsmißbrauch bzw. Fütterungsvergehen (Art, Dauer, Menge, Illegalität)

2 Unterschiedlich strenge Folgen nach einem Abschuss mit Verstoß gegen die Klasseneinteilung und insbesondere bei Nichterfüllung des Abschusses von weiblichem Wild und Nachwuchsstücken

3 Fehlen einer flexiblen Anwendung der zur Verfügung stehenden gesetzlichen Möglichkeiten (Schusszeiten, Schonzeiten, Abschussverfügung, Abschusserweiterung, Abschussbegrenzung, Verbote)

4 Schusszeit für Hirsche der AK I und II gleich lang wie Schusszeit für Kahlwild und Hirsche der AK III – meist bis 31.12.

5 Fehlende Überschneidung im Vollzug – hinsichtlich Jagd-Daten und Forst-Daten- dadurch Vollzug der Behörden zu „träge"

6 Lagerung von uneingezäunten Siloballen im Rotwildlebensraum

Förderer – „Was ist fördernd für die Lösung des Spannungsfeldes Wald-Wild?"

1 Einbeziehung der Forst- und Jagdbehörden in die Abschussplanung – neben den Grundeigentümern und Jagdausübungsberechtigten – „Vier-Eck"

2 Grünvorlage (Frischvorlage, körperlicher Nachweis des Abschusses jedes Stückes) beim Rotwild

3 Anreizsystem („Bonus-Malus-System") bei der Abschusserfüllung bzw. beim Überschießen des Mindestabschusses (Fütterungsbeitrag, Bonus-Hirsche, Malus-Hirsche, Strafzahlungen für Fütterung)

4 Wildökologische Raumplanung (WÖRP) als raumplanerisches Instrument mit Einbeziehung von Fremdeinflüssen, Infrastruktur, Revierausstattung, Waldausstattung, Fütterungsmanagement

5 Vereinfachte Kriterien bei der Klasseneinteilung

6 Jungjägerprüfung und deren Inhalte – bessere Ausbildung und „breitere Wissensbasis der Jungjäger"

7 Dialogverfahren bis auf die Betriebsebene durch Weiterentwicklung des WÖRP-Instrumentes – Weiterentwicklung und „Lernen aus Schlussfolgerungen"

8 Bessere Abstimmung des Forstrechtlichen und Jagdrechtlichen Vollzugs

ARBEITSGRUPPE LANDESJAGDGESETZE



Was hemmt die Lösung der Wald-Wild-Frage, was fördert sie ? Fragebogen zu REHWILD

REHWILD

Hemmnisse – „Was ist hemmend für die Lösung des Spannungsfeldes Wald-Wild?"

1 Das Vorliegen einer komplizierten Klasseneinteilung beim Rehwild

2 Die Fütterung (Art, Dauer, Menge, Illegalität)

3 Der Einfluss des Rehwildes auf Wald wird unterschätzt

4 Ein unterschiedlicher Vollzug im Strafverfahren von Behörde zu Behörde bei Nichterfüllung des

Abschussplans

5 Der niedrige Preis, der beim Wildbrethändler erzielt wird

Förderer – „Was ist fördernd für die Lösung des Spannungsfeldes Wald-Wild?"

1 Eine Möglichkeit des Überschießens bei Gaisen und Kitzen

2 Ein frühzeitiger Jährlingsreh-Abschuss

3 Angepasste Schusszeiten für Rehwild

4 Eine verbesserte Ausbildung und Weiterbildung

5 Ein aktiv ausgeübter Jagdschutz, der auf die Waldsituation Bedacht nimmt

6 Reviere „vor den Vorhang", wenn sie frühzeitig den Abschuss erfüllen (Belobigung, Veröffentlichung, Motivation)

ARBEITSGRUPPE LANDESJAGDGESETZE






mit freundlicher Unterstützung von:



Hosting by abaton GmbH